Beaconsfield – Tasmanien

Beaconsfield Gold Mine Overview

Tasmanien Nachrichten

Kauf der Beaconsfield Goldmine

Tasmanien Nachrichten

Beaconsfield-Projekt

nq minerals

NQ Minerals und seine Ingenieurteams haben im Rahmen der Übernahmevereinbarung ein umfassendes Due-Diligence-Programm für Beaconsfield gestartet. NQ wird mit seinen Beratern und den zuständigen Regierungsabteilungen in Tasmanien zusammenarbeiten, um zu bewerten und festzustellen, was erforderlich ist, um Beaconsfield so schnell wie möglich wieder zu eröffnen.

  • Eine der reichsten Goldminen in Australien, die 1,8 Millionen Unzen Gold produziert hat
  • Genehmigungen vorhanden
  • Frühzeitige Cashflow-Pläne

Der Erwerb einer etablierten Goldverarbeitungsanlage zu einem Bruchteil der Kosten für den Bau und die Genehmigung einer neuen Anlage sowie die typische Vorlaufzeit, die mit der Genehmigung einer neuen Anlage in Tasmanien verbunden ist, ist eine aufregende Gelegenheit, die unsere Aktionäre in die Lage versetzt, die potenzielle zeitnahe Wiedereröffnung eines hochgradigen Goldbetriebs in Tasmanien mitzuerleben. Die jüngsten bemerkenswerten Erfolge von Neubewertungen in historischen hochgradigen Goldminenzentren haben Investoren bei Projekten wie Fosterville in Victoria und Bellevue in Westaustralien einen erheblichen Mehrwert gebracht. In dieser Hinsicht glauben wir, dass Beaconsfield dem Unternehmen eine echte Gelegenheit bietet, ein hochwertiges Goldprojekt zu entwickeln.

Darüber hinaus stärkt die Möglichkeit, Beaconsfield wieder in Betrieb zu nehmen, die bestehenden Aktivitäten, das Engagement und die Strategie von NQ in Tasmanien und baut darauf auf. Dieses Projekt wird die Fähigkeiten und Erfahrungen nutzen, die während der erfolgreichen, schnellen Wiederinbetriebnahme und des Betriebs der Hellyer Goldmine entwickelt wurden, und die Entwicklung des Nickel- und Kobaltabbau- und -verarbeitungsprojekts in Barnes Hill ergänzen. Insbesondere die Nähe des Barnes Hill-Projekts zu Beaconsfield ermöglicht gemeinsame Kapital und Betriebskosten, wodurch die Implementierungsfristen und -kosten für beide Gelegenheiten reduziert werden.

. .

Highlights der Bohrungen

Bedeutende Bohrabschnitte wurden unterhalb von 1210 m (dem niedrigsten Minenarbeitsniveau zum Zeitpunkt der Schließung) bis zu einer Tiefe von 1360 m gebohrt, was das Potenzial von weiteren Erzvorkummen in der Tiefe veranschaulicht. Dazu gehören:

.

  • 7,0 m bei 21,7 g / t Gold (Loch F91 in ~ 1220 m Tiefe)
  • 11,0 m bei 15,4 g / t Gold (Loch F88 in ~ 1235 m Tiefe)
  • 24,3 m bei 8,8 g / t Gold (Loch J17 in ~ 1240 m Tiefe)
  • 6,6 m bei 11,3 g / t Gold (Loch J14 in ~ 1255 m Tiefe)
  • 2,5 m bei 32,4 g / t Gold (Loch J10 in ~ 1355 m Tiefe)
(Hinweis: In der Pressemitteilung von BCD Resources NL an die ASX vom 30. November 2011 wurden Bohrabschnitte gemeldet.)

.

Verarbeitungsanlage

  • Die Anlage hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz (> 90% Goldgewinnung).
  • Vollständig zugelassener Tailingsdamm.
  • Erfahrene lokale Belegschaft.
  • Frühzeitiger Cashflow aus Plänen zur Wiederinbetriebnahme von Anlagen mit Wiederaufbereitung von Oberflächenbeständen.

Die Mine

  • 593 Hektar Bergbaupacht, die das berühmte Tasmanische Riff, Tagebaupotential, neues Riffentdeckungspotential und Infrastruktur umfassen.
  • Ein neuer Rückgang des Minenzugangs ist der Schlüssel zur Wiedereröffnung von Beaconsfield und zur Sicherstellung eines langfristigen, kostengünstigen Betriebs über viele Jahre.
  • Das Tasmanien-Riff wurde bis 300 m unterhalb der Minentiefe gebohrt. Immer noch offen.

Beaconsfield Goldverarbeitungsanlage

  • Einzige zugelassene Goldverarbeitungsanlage in Nord-Tasmanien.
  • Verarbeitungskapazität 350.000 t pro Jahr.
  • Besteht aus Brecher, Kugelmühle, Schwerkraft-Goldkreisläufen, Flotation, bakterieller Oxidation, Zyanid-Auslaugung und Zyanid-Entgiftung.
  • Die verfahrenstechnische Anlage kann sowohl freies Mahl- als auch feuerfestes Material behandeln.
  • Genehmigungen vollständig.
  • Der Wiederbeschaffungswert beträgt heute über 80 Millionen US-Dollar.
de_DEDE
en_USEN de_DEDE