Square Post – Queensland

Square Post Projekt

nq minerals

Die Liegenschaft Square Post (EPM 18510, die sich rechtlich und wirtschaftlich im Besitz von Circle Resources befindet) liegt in der Nähe des Flinders Highway, 10 Kilometer nordnordöstlich von Mingela und 50 Kilometer südlich von Townsville. Die Genehmigung EPM 18510 deckt den Rand des südlichen Arms des Harvey-Gebirges ab, der sich von den Küstenebenen im Osten auf 536 Meter am Mt. Sugarloaf erhebt. Dieser Gebirgszug ist entlang seines östlichen Randes tief eingeschnitten und weist eine V-Form auf, fällt jedoch sanfter nach Westen ab. Das Gebiet gilt aufgrund seines zerklüfteten Geländes als wenig erforscht.

Die Genehmigung besteht aus 47 Unterblöcken mit einer Fläche von rund 168 km2. Map to Mine hat berichtet, dass die Square Post-Liegenschaft in gutem Zustand ist.

Die Explorationsgenehmigung Square Post (EPM 18510) enthält zwei Arten der Mineralisierung:

Brekzie bei Breccia Knob (TOHB) und

Quarzader im Gebiet Blue Doe - June Ellen.

Große Teile des EPM bleiben von moderner Explorationen unerprobt. Die historische Goldproduktion innerhalb der Liegenschaft wies Gehalte von 33,76 g / t Au (1887-1910) bis 331,4 g / t Au (1934-40) auf.

Untersuchungen in den letzten Jahren haben das vermehrte Vorhandensein von Gold im System bestätigt, einschließlich Gesteinssplitterproben von 29,6 g / t Au bei Breccia Knob und 79,3 g / t Au bei Blue Doe.

Bemerkenswerterweise wurde das Gold-Silber-Zielgebiet Breccia Knob noch nicht gebohrt, obwohl sich in diesem Distrikt Goldproduzenten mit einem Brekziengehalt von >1 Mio. Unzen befinden. Diese intrusionsbedingten Brekzien sind in der Regel in Zonen eingeteilt, die von oberflächennahen Brekzien mit hohem Silbergehalt bis zu Brekzien mit hohem Goldgehalt in der Tiefe reichen.

Breccia Knob wurde kartiert und beprobt, um die Mineralisierung mit einem hohen Silber/Gold-Verhältnis und den damit verbundenen anomalen Zn, Pb, As, Bi und Te zu ermitteln. Dies bestätigt, dass sich die auftauchende Mineralisierung nahe der Spitze eines intrusionsbedingten Systems befindet und deutet auf das Potenzial für abbaubares Golderz in der Tiefe hin. In diesem Gebiet sind fünf Bohrlöcher geplant - bis zu einer Tiefe von 400 m.

Die schmalen mesothermalen Gold-Silber-Adern sind Ziele von geringerer Priorität.

Square Post Zusammenfassung

Fortschritt

pres

Klicken Sie auf Zusammenfassung lesen

444
de_DEDE
en_USEN de_DEDE